Hitzschlag Drucken
Geschrieben von: Andrea Hartmann   
Dienstag, den 11. August 2020 um 00:00 Uhr

Kaninchen und Meerschweinchen

aktuell vor lebensbedrohlichem

Hitzschlag schützen.

Als ich gestern so durch meine Nachbarschaft streifte, stellte ich fest, dass in einigen Gärten die Freigehege von Kaninchen und Meerschweinchen sehr sorglos an ausgesprochen sonnigen Plätzen aufgestellt waren. Zwar waren diese teilweise flankiert von einem hübsch anzusehenden Sonnenschirm, jedoch wurde offenkundig übersehen, dass die Sonne wandert und da wo ebennoch ein Schattenplatz war, nun die pralle Sonne auf das Gehege einwirkte. Darauf angesprochen, reagierten die Halter allesamt besorgt und räumten ein, dass ihnen die Gefahr für ihre Tiere so gar nicht bewusst war.Daher bitte ich Sie alle zu bedenken: Unsere Nager können nicht so wie wir schwitzen. Sie kompensieren die Wärmevielmehr durch Hecheln, Kaninchen gleichen Hitze auch über die Ohren aus. Bei solch hohen Temperaturen, mit denen wir es derzeit im Rhein-Main-Gebiet zu tun haben, reicht dieser Mechanismus aber nicht mehr aus, um die Körpertemperatur entsprechend herunterzufahren. Ein Hitzschlag ist vorprogrammiert, wenn wir nicht für schattige und kühle Ruheplätze sorgen.Bitte stellen Sie die Außengehege daher sonnengeschützt auf. Lassen Sie Ihren Sonnenschirm mit der Sonne mitwandern oder noch besser, wählen Sie einen Platz unter Bäumen oder Büschen, der ganztägig beschattet ist.Stellen Sie Ihren Lieblingen ausreichend frisches Wasser zur Verfügung!!!Beachten Sie, dass die im Handel oft angebotenen Sperrholzhäuschen keinen ausreichenden Schutz für Ihre Lieblinge darstellen. Im Gegenteil, sie heizen sich bei Sonneneinstrahlung sogar extrem auf.Mobile Freigehege bieten sich an, um den Standort je nach Tageszeit und Sonneneinstrahlung anzupassen, vorausgesetzt Sie sind zuhause und können Ihren Nagern diesen Umzugsservice auch anbieten.Sprechen Sie bitte auch Ihre Nachbarn oder Bekannte an, wenn Ihnen auffällt, dass deren Nager gefährdet sein könnten. Kommen Sie mit Ihren Nagern gesund und fit durch die nächsten heißen Tage.Ihre Monika RothVorsitzende des Tierschutzvereins Pfungstadt und Umgebung e.V.