Bela blüht auf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Antje Schütz   
Dienstag, den 21. November 2017 um 18:41 Uhr


Hallo Fr. Wagner,

nach nunmehr schon 2 Monaten hier ein Zwischenbericht zur kleinen Bela:

Zunächst einmal hat sie einen neuen Namen. Sie heißt jetzt Missy und hört auch prima darauf.

Morgens früh gehen wir mit einer Gruppe im Wald, da sind es zeitweise bis zu 9 Hunde, alle größer als Missy und sie findet das klasse und ist total aufgeblüht. Sie wird von Hund und Mensch voll akzeptiert und kann mit den anderen Hunden toben. Seit heute habe ich eine Gartennutzung. Der Garten ist über 150m lang und über 6m breit. Da kann sie auch prima rumwetzen und wir können erstmal in aller Ruhe zusammen trainieren, auf Zuruf und Pfiff hört sie schon klasse (solange es keine andere Ablenkung gibt!) Mittags gehen wir auch meistens mit anderen Hunden, da ist es aber eher Zufall, wen wir treffen, aber die kleine Maus verträgt sich ja mit allen gut. Mittlerweile hat sie schon eine gute Ausdauer, so dass ich ausgedehnte Spaziergänge mit ihr machen kann. Im Wald ist sie immer am Schnuppern, im Feld will sie rennen. Mit der 10m Leine funktioniert das auch mittlerweile, zwar nur im Kreis, aber sie hat trotzdem ihren Spaß. Und jetzt haben wir ja auch den Garten.

Anbei noch ein paar Fotos aus ihrem neuen Leben.

Sobald das Ersatzgeschirr für sie fertig ist, kommen wir auch mal vorbei. Ich muss ja auch mal wieder euer Geschirr zurückbringen.

Herzliche Grüße, auch an alle anderen

Jutta Herdt