Lilly und Tommy PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kirsten Wagner   
Dienstag, den 13. August 2019 um 13:47 Uhr

Es gibt nichts weicheres, nichts, was sich feiner, zarter und wertvoller
anfühlt als das Fell einer Katze.
Guy de Maupassant

 

tierische Daten: EKH, geb. Herbst 2018, kastriert, geimpft, gechippt

Lilly ist noch scheu aber sie hört schon auf den Namen. Wenn sie schläfrig ist, kann ich sie streicheln aber nur
kurz. Sie hat nahen Kontakt noch nicht für sich entdeckt. Sie ist sehr verspielt, schleppt ihre "Opfer" mit sich
egal ob das eine Stoffmaus oder eine Eierschale ist, alles wird mit genommen. Sie toleriert Hunde und liebt andere
Katzen, auch wenn diese unfreundlich zu ihr sind. Die Kinder beobachtet sie neugierig. Lilly ist sehr agil und
springt sehr hoch auf die Schränke.

Sie hat einen starken Drang nach draußen und braucht am bestehen ein Zuhause zusammen mit ihrem Tommy
mit viel Auslauf nach einer langen Eingewöhnung sonst würde sie nicht wieder kommen.

Tommy ist ein Schmusekater. Er kratz und beißt nicht. Er ist etwas ängstlicher und versteckt sich sobald er
laute Geräusche hört oder Fremde. Er läßt sich von mir auch kurz aufheben. Bestimmt würde er sich an eine
neue Bezugsperson die Geduld hat und ihm Zeit gibt, bis er alleine kommt, schnell gewöhnen, .

Beide Katzen brauchen Freilauf. Sie haben bis jetzt keine schlechte Erfahrungen gemacht, sie kennen
keine Gefahren, deshalb sollte keine befahrene Straße in der Nähe sein.

Hunde die sie ignorieren und Kinder die die Katzen nicht streicheln und hoch heben möchten kennen
sie und haben keine Angst mehr. Sie werden auch nie gejagt sondern sanft in die Räume geführt
in denen sie sich aufhalten sollen. Es wäre sehr schön, wenn sie zusammen bleiben können.
Wenn nicht, sollten aber beide zu anderen Katzen dazu genommen werden und nicht alleine
gehalten werden. Beide sind sehr kontaktfreudig und versuchen immer wieder eine liebevolle
Annäherung an ihre Artgenossen obwohl sie hier die Erfahrung machen, dass die älteren Katzen
keinen Kontakt wünschen und dies auch unmissverständlich zeigen.

Interessenten können sich bei Frau Gräff, unter der Nr. 06158-82 83 800 oder 0176-316 24 133 melden.

Tommy