Emmi unser Sausewind PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kirsten Wagner   
Mittwoch, den 22. November 2017 um 00:00 Uhr

 

31.01.2017

Emmi wurde, zusammen mit ihren 3 Geschwistern, von einer aufmerksamen Person im Feld gefunden und als Fundtiere im Tierheim Pfungstadt im Juni 2016 abgegeben.

Die Kitten waren ca. 5 Wochen alt und sehr geschwächt durch Katzenschnupfen und Unterernährung. Körperlich waren die Katzenkinder unversehrt, außer Emmi.

Nach 2 Tagen Tierheim sind alle Kitten in meine Pflegefamilie eingezogen und wurden weiterhin versorgt. Die Katzenkinder haben sich schnell erholt und konnten in ein eigenes zu Hause umziehen. Emmi lebt weiterhin bei mir in der Familie mit weiteren Katzen und 2 Hunden.

Emmi hat 2 verkrüppelte Hinterbeine, d.h. sie hat anstatt der hinteren Unterschenkel nur 2 Stümpfe an den unterschiedlich gewachsenen Oberschenkeln. Sie wurde mit dieser Behinderung geboren.

Emmi saust wie eine gesunde Katze durch die Wohnung, dabei robbt sie auf ihren Stümpfen. An der Unterseite beider Stümpfe hat sich eine dünne Hornhaut gebildet. Die Stümpfe werden täglich von mir kontrolliert,  Schmutzreste entfernt und Nässe beseitigt damit sich keine offenen, entzündliche Stellen entwickeln können. Mit Geduld und voller Vertrauen lässt sie alles über sich ergehen und ist froh wenn sie sich wieder erfreulichen Dingen zuwenden kann. Gerne hält sie sich auf der Terrasse auf und spielt mit Blättern oder beobachtet die Vögel.

Emmi ist eine zufriedene Katze. Ihre körperlichen Beeinträchtigungen hat sie vollkommen in ihren Tagesablauf integriert .  Auch Bedürfnisse fordert sie mit ihrem hohen Stimmchen ein wie z. B. Streicheleinheiten oder Hilfe bei für sie, schwer erreichbare Gegenständen. Auch Futter wird laut eingefordert. Sie versucht alles was vierbeinige Katzen auch können und sie nimmt ihre Behinderung als Selbstverständlichkeit wahr;  anders als viele Menschen, die ein behindertes Tier nur bemitleiden oder im Extremfall als unästhetisch empfinden. Würde man sie fragen, was ihr lieber ist, ein solches, etwas anderes Leben oder gar keins, ich bin mir sicher, ich kenne die Antwort…..

Christa Knell

Emmis Paten sind:

Karen Seeger

 

Anja und Sabine Knippel

 

 

22.11.2017, Neues von Emmi :-)

Unsere Handicapkatze  Emmi lässt grüßen

 

Emmi ist inzwischen eine erwachsene Katze geworden. Seit dem Frühjahr 2016 lebt sie  als Pflegekatze in unserer Familie und  weiterhin gilt für sie das Motto : ich kann ( fast) alles was vierbeinige  Katzen auch können !  Weiterhin  werden ihre Stümpfe ( Emmi wurde ohne Unterschenkel geboren) regelmäßig auf Schmutzreste oder Druckstellen untersucht damit sie ungehindert durch die Wohnung robben kann. Freiwillig lässt sie sich dazu nicht überreden. Trotzdem lässt sie die Pflege ohne zu Murren über sich ergehen. Auch ein kürzlich notwendig gewordener  Tierarztbesuch, wegen hoher Empfindlichkeit der Stümpfe, hat sie voller Vertrauen, immer den Blick auf mich gerichtet, ohne Panik über sich ergehen lassen. Inzwischen haben die Medikamente ihre Wirkung gezeigt und Emmi kann wieder, ohne Beschwerden, ihre Lieblingsplätze in der Wohnung aufsuchen von denen sie alles übersehen kann. Auch auf der Terrasse hält sie sich gerne auf, wenn es nicht zu kalt ist . Hier liebt sie es in der Sonne zu liegen und mit den anderen Katzen zu dösen.  Emmi genießt das Leben in unserer Mensch-Hund-Katzen-WG denn schließlich wird es hier nie langweilig und für das körperliche Wohl wird gesorgt .