Finn

7. Januar 2021

Im Juni 2020 sind Finn und ich uns das erste mal im Tierheim Pfungstadt begegnet. Eine Freundin entdeckte den kleinen 5 jährigen Terrier-Mischling aus Portugal auf der Webseite des Tierheims. Als ich ihn sah, wollte ich ihn unbedingt kennenlernen und zum Gassi ausführen. Es war Liebe auf den ersten Blick zwischen mir und dem kleinen frechen Finn. Von diesem Zeitpunkt an sind wir mehrere Wochen jeden Abend zusammen spazieren gegangen.Umso glücklicher war ich, als ein paar Wochen später mein Telefon klingelte, und das Tierheim Pfungstadt mir den kleinen Finn zugesprochen hat.Der kleine Mann ist voller Lebensfreude, trotz seiner Baustellen: Er hatte zu dem Zeitpunkt eine gebrochene Hüfte, die noch am Heilen war, er war sehr unsicher in Bezug auf seine Umwelt, und es stellte sich noch heraus, dass er Epileptiker ist.Die erste Zeit war eine große Herausforderung für uns beide. Aber wir haben es toll gemeistert. Mit Zeit, Empathie, Liebe und Training haben wir beide größtes Vertrauen zueiander entwickelt und sind heute das Dream Team.

Danke liebes Team des Tierheim Pfungstadt für Euer Vertrauen und Eure Unterstützung.

Nadine und Finn

 

DIESE STORIES KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Happy End für Denver und Remo

Happy End für Denver und Remo

Happy End für Denver und Remo

Hallo Frau Liebig. Fast eine Woche ist schon vergangen, und ich wollte mich kurz melden. Den beiden geht es sehr gut!
Sie fühlen sich sehr wohl, und toben im ganzen Haus. Haben Appetit, sind eigentlich immer hungrig.

mehr lesen